SILBERSTRASSE

HOTLINE
03733|188 00 88

Bergbauflächendenkmal „Erzberg“ in Lichtenau

Das Bergbauflächendenkmal „Erzberg“ ist der Überrest eines Pingen- und Haldenfeldes, das sich am Merzdorfer Berg gegenüber Frankenberg beginnend, immer am Gehänge zur Zschopau bis in den Biensdorfer Wald erstreckte.

Nordöstlicher Teil der Kunstradstube.
 
Nordöstlicher Teil der Kunstradstube.
Mettenschicht im Wismutstolln.
 
Mettenschicht im Wismutstolln.

Heute liegen auf dem Bergbauflächendenkmal das Besucherbergwerk “Wismutstolln”, ein ehemaliger Erkundungsstolln der SAG Wismut auf Uran und die aus dem 18. Jahrhundert stammende Grubenanlage “Hülfe des Herrn Fundgrube” mit einer Kunstradstube.

Beide Bergwerksanlagen sind heutzutage durch den nachnutzenden Bergbauverein, “Hülfe des Herrn Alte Silberfundgrube e.V.”, für Besucher erschlossen und können besichtigt werden. Weitere interessante Angebote für Besucher finden Sie auf unserer Internetseite. Das Bergbauflächendenkmal ist zu jeder Zeit öffentlich zugängig.


Veranstaltungshöhepunkte

• Ostersonntag und Ostermontag Sonderführungen im Wismutstolln und Altbergbau ohne Voranmeldung.
• Männertag, Sonderführungen im Wismutstolln und Getränkesversorgung für durstige Männer.
• Pfingstmontag Sonderführungen im Wismutstolln und Altbergbau ohne Voranmeldung.
• Tag der Schauanlagen, Sonderführungen im Wismutstolln und Altbergbau ohne Voranmeldung.
• Tag des Denkmals, Bergwerk geschlossen, dafür Schloßmühle Sachsenburg geöffnet mit Ausstellung zum Bergbau der Region.
• Tag des Geotops, Sonderführungen im Wismutstolln und Altbergbau ohne Voranmeldung

Öffnungszeiten:

Besucherbergwerk “Wismutstolln”:
Jeden Sonnabend von 09.00 Uhr – 15.00 Uhr,
letzte Führung 14.00 Uhr

Altbergbau “Hülfe des Herrn Fundgrube”:
nur auf Voranmeldung ab 16 Jahre.

Kontakt

Hülfe des Herrn, Alte Silberfundgrube e. V.
Albert-Schweitzer-Straße 16
09669 Frankenberg/Sa
 
+49 171/8 94 39 13
 
+49 37206/7 15 02
bergwerk@bergbau-im-zs...

http://www.bergbau...