SILBERSTRASSE

HOTLINE
03733|188 00 88

Ferienstrasse SILBERSTRASSE

Ferienstrasse Silberstrasse

Bereits seit 1993 führt die SILBERSTRASSE, als 1. Sächsische Ferienstrasse, auf deutscher Seite durchs Gebirge. Auf der Strecke von Zwickau bis Dresden weisen die Schilder am Straßenrand den Gästen den Weg. Sie verbindet wie Perlen an einer Schnur die Bergstädte, Besucherbergwerke und Technische Museen aus mehreren Jahrhunderten Bergbaugeschichte. Der alte Handelsweg zeigt eindrucksvoll, wie der Alltag damals ausgesehen haben muss. 

Ziel 3 Projekt Sächsisch-Böhmische SILBERSTRASSE

Im Ziel 3 Projekt Sächsisch-Böhmische SILBERSTRASSE wurde diese auf die böhmische Seite des Grenzgebirges erweitert werden. Was auch nicht verwunderlich ist, denn sie verbindet den grenzübergreifenden Kulturraum Erzgebirge / Krušné hory durch die gemeinsame Bergbaugeschichte. Von Annaberg-Buchholz führt die Sächsisch-Böhmische SILBERSTRASSE auf einer Gesamtlänge von 275 km nun auf der B95 in Richtung Kurort Oberwiesenthal nach Bozi Dar, Jachymov bis nach Ostrov. Am gesamten Straßenverlauf sind die neuen zweisprachigen Hinweisschilder mit dem neuen Logo zu erkennen.
Das Projekt wurde von folgenden Partnern getragen:
                 • Gemeindeverwaltung Kurort Bad Schlema
                 • Große Kreisstadt Aue 
                 • Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz
                 • Bergstadt Freiberg
                 • Boží Dar
                 • Jáchymov 
                 • Ostrov